Senden Sie uns eine eMail
News-Abo
Wechsel zur Notgemeinschaft Kanalsystem Häverstädt

Anzahl Besucher

 

Jörg Steinmann
Prüf + Messtechnik

Mitstreiter

Bürgerinitiative Löhne

Alles dicht in
NRW

Bürokratie
Irrsinn

GABI 2011
Gadderbaum

Interessengemeinschaft Abwasser Haddenhausen

Hallo und herzlich willkommen auf der Internetseite der Interessengemeinschaft Abwasser Haddenhausen.

Haddenhausen, ein Ortsteil des ostwestfälischen Minden, soll auf Beschluss der Stadtverordnetenversammlung Minden von seinem aktuellen Mischwassersystem im Rahmen der Sanierung der Kanalisation und Reduzierung von Fremdwasser auf ein Trennsystem (separate Schmutz- und Regenwasserleitungen), in der Regel die teuerste Sanierungsvariante, umgestellt werden.

Damit verbunden wird die Dichtheitsprüfung nach Landeswassergesetz (LWG) des Landes NRW.

Die Dichtheitsprüfung für schmutzwasserführende Leitungen betrifft jeden Hauseigentümer in NRW, spätestens bis zum Jahr 2015. Die Prüfkriterien sind im Bundesland NRW gegenüber allen anderen Ländern besonders hoch. Die finanziellen Aufwendungen im Sanierungsfall sind alles andere als unerheblich.

In NRW bestehen die Kanalnetze zu 2/3 aus Mischwasserkanälen, zu 1/3 aus Schmutzwasserkanälen; flächendeckend auf Trennsysteme umzustellen, wäre eine gigantische Geldverschwendung.

Ein besonderes Problem besteht bei der Vielzahl der vorhandenen Hausdrainagen. Dichtheitsprüfungen bei angeschlossenen Hausdrainagen gelten offensichtlich als nicht bestanden, auch wenn die Gefahr der Untergrundverunreinigung nicht gegeben ist.

Bei der Neufassung des Landeswassergesetzes ist das Problem der Hausdrainagen, welche Gebäude dauerhaft vor Vernässungsschäden schützen sollen, nicht geregelt worden.

Deshalb sehen wir einen erheblichen Regelungsbedarf seitens des Gesetzgebers, und das nicht nur für Haddenhausen, sondern NRW-weit.

Warum wehren sich Bürger in Minden gegen die Beschlüsse der Stadt?

Antworten und andere Hintergrundinformationen finden Sie auf dieser Internetseite, denn

Haddenhausen ist überall

und betrifft somit jeden Hauseigentümer in NRW.

Diese Seite soll den Haddenhauser Bürgern und natürlich auch allen anderen interessierten Kreisen als Informationsquelle zum aktuellen Stand des Verfahrens dienen, denn Haddenhausen kann überall sein. Für eine eventuelle Kontaktaufnahme stehen folgende Personen zur Verfügung:

    Dipl.-Ing. Michael Specht, 32429 Minden, Hünnefeldstr. 3, Tel: 05734-93 46 5
    Dipl.-Ing. Fritz Pucher, 32429 Minden, Kornackerstr. 189, Tel: 05734-14 66
    Dipl.-Ing. Jürgen Langmann, 32429 Minden, Biemker Str. 52, Tel: 05734-66 52 53
    Nick Scott B.Sc. MBA, 32429 Minden, Schürbusch 14

    Wenn Sie uns unterstützen möchten, dann finden Sie nachfolgend unser Spendenkonto: M.Specht/IG Haddenhausen, Konto 463 192 57 bei der Sparkasse Minden-Lübbecke 490 501 01

 

E-Mails mit  Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an : Webmaster@abwasserunsinn-minden.de 
Copyright © 2008
PCService  EDV-Dienstleistungen
Stand: Sep 29, 2012